"Den unergründlichen Reichtum Christi verkündigen
(Eph 3,8)

"Wer aus Gottes Licht der Wahrheit dient, lebt die wahre Liebe."
(Julia Verhaeghe, Gründerin der geistlichen Familie "Das Werk")

Der Vater des Erbarmens und der Gott allen Trostes hat seinen Diener

Leo Kardinal Scheffczyk

am Hochfest der Immaculata, dem 8. Dezember 2005,
gestärkt mit den Sakramenten der Heiligen Kirche,
in die ewige Heimat gerufen.

Sein Sterben erfüllt uns mit Trauer, aber auch mit großer Dankbarkeit für alles, was er für die Kirche in seinem Leben gewirkt hat. Kardinal Scheffczyk lebte seine Berufung als Theologe im Dienst der Kirche mit großer Hingabe und Treue. Sein Wirken als Priester und theologischer Lehrer war erfüllt vom Verlangen, zur Ehre Gottes, zum Heil der Seelen und zur Stütze des Lehramtes der Kirche die geoffenbarte Wahrheit darzulegen und zu bezeugen. In Anerkennung seines theologischen Lebenswerkes berief ihn Papst Johannes Paul II. am 21. Februar 2001 in das Kardinalskollegium. Eine innere Heimat fand er in der geistlichen Familie "Das Werk", der er viele Jahre angehörte.

Feierliches Pontifikalrequiem am Mittwoch, 14. Dezember, um 10.30 Uhr im Münchner Liebfrauendom. Am Tag der Beerdigung, Donnerstag, 15. Dezember, um 11.00 Uhr, Pontifikalrequiem in der Pfarrkirche St. Gallus in Bregenz/Vorarlberg (mit Live-Übertragung in K-TV und Radio Horeb), anschließend Beerdigung auf dem Friedhof des "Werkes" im Kloster Thalbach, Bregenz. Der Verstorbene wird bereits am Dienstagmorgen, 13. Dezember, im Liebfrauendom aufgebahrt und den Gläubigen zum stillen Gebet empfohlen. Sterberosenkranz um 18.45 Uhr.

Friedrich Kardinal Wetter

für die Erzdiözese München und Freising


P. Rektor Peter Willi FSO
Mutter Katharina Strolz FSO

für die geistliche Familie "Das Werk"

Kathi Kügel und Anverwandte

München - Bregenz, am 9. Dezember 2005

Traueradresse: Erzbischöfliches Ordinariat, Postfach 33 03 60, 80063 München oder: "Das Werk", Thalbachgasse 10, A-6900 Bregenz. Auf Wunsch des Verstorbenen erbitten wir anstelle von Blumen und Kränzen eine Spende für die Stiftung Leo Scheffczyk e.V. (LIGA Bank, Filiale Augsburg, BLZ 75090300, Kto.Nr. 142301).

Kurzer Lebenslauf

Weiter zur Bibliographie und zur Homepage

Zurück zur Startseite